Ernährungsmedizin

Der Begriff Ernährungsmedizin wird wie folgt definiert: "Ernährungsmedizin ist die Wissenschaft vom Einfluss der Ernährung auf den Funktionszustand des gesunden und kranken menschlichen Organismus sowie vom Einfluss der Krankheiten auf Nahrungsbedarf, -aufnahme und -verwertung."

Das Aufgabenfeld der Ernährungsmedizin umfasst die Heilung, die Linderung sowie die Prävention von ernährungsabhängigen Erkrankungen, krankheitsassoziierter Unterernährung bzw. Überernährung und von Stoffwechselerkrankungen.

  • Gewichtsreduktion
  • Gewichtsaufbau (Mangelernährung, Magersucht)
  • Sportlerernährung
  • Individuelle Ernährungsberatung
    • Fettstoffwechselstörungen
    • Nierensteinerkrankungen
    • Harnsäureerhöhung
    • Entzündliche Darmerkrankungen
    • Tumorerkrankungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien
    • Lactoseintoleranz
    • Fructosemalabsorption
    • Sorbitunverträglichkeit
    • Histaminintoleranz
    • Nahrungsmittelallergien

Mikronährstoffe machen müde Spermien munter

Lesen Sie den Beitrag von Dr. Balz-Fritz auf VitaminDoktor.de 

Zum Lesen hier klicken

 

Sonne satt und doch Vitamin D-­Mangel

Lesen Sie hierzu ein Interview mit dem Sonnen- und Vitamin D Fachmann  Prof. Spitz. 

Zum Lesen hier klicken

 

Auf zu neuen Ufern...

Nur wer seinen Blickwinkel verändert,
wird Entdeckungen machen.

Und nur wer den Mut hat,
sich vom Ufer zu entfernen,
wird den Ozean erfahren
und neue Küsten entdecken.

© Dr. A. Balz-Fritz 2018

Zur Verbesserung unserer Webseite verwenden wir Cookies. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Klick auf "OK" akzeptieren Sie Cookies von dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk